Die Caritas In Deutschland

Not sehen und Handeln

Damit ist die Caritas auch der größte Arbeitgeber im Land. Aber sie ist kein Wohltätigkeitskonzern. Die Caritas ist der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche und organisiert deren soziale Arbeit. Die Mitarbeiter verteilen sich auf weit über 25.000 Beratungsstellen, Sozialstationen, Krankenhäuser, Heime… Diese sind rechtlich selbständig und gestalten ihre Angebote, wie sie vor Ort benötigt werden.

Caritas beginnt mit den Gruppen der Pfarrcaritas in den Kirchengemeinden und geht weiter mit den örtlichen Caritasverbänden und den Fachverbänden Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) sowie SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste , die die hauptamtlichen Dienste in einer Region bündeln. Vor Ort bieten auch die stationären Einrichtungen wie die katholischen Krankenhäuser und Altenheime vielfältige Unterstützung an. In den Bistümern wird diese Arbeit von den Diözesancaritasverbänden und auf Bundesebene vom Deutschen Caritasverband mit seiner Zentrale in Freiburg und einer starken Vertretung in Berlin koordiniert.

In der Diözese Münster arbeiten rund 55.000 hauptamtliche Mitarbeiter in 2.600 Diensten und Einrichtungen der Caritas. Sie werden von etewa 30.000 Ehrenamtlichen unterstützt.

Caritasverband für die Diözese Münster e. V.
Kardinal-von-Galen-Ring 45
48149 Münster

Markenzeichen

Das Flammenkreuz der Caritas

Jeder von uns hat mit Markenartikeln und Markenzeichen zu tun. Meist suche ich als „Verbraucher“ hinter einem Markenzeichen einen Artikel, der sein Geld wert ist – etwas, das ich brauchen und auf dessen Qualität ich mich verlassen kann.

208917_Caritas-Logo